Das war die erste Sommerakademie! Danke, dass Ihr dabei wart!

Liebe Freund*innen des Atelier 17111 e.V.,

wir sind mehr als stolz, die erste Ausgabe der Sommerakademie als vollen Erfolg bezeichnen zu können. Für das Atelier war es die erste Veranstaltung in diesem Umfang und wir freuen uns, dass dank des fleißigen Organisationsteams, sowie des herausragenden Küchenteams, und anderen wunderbaren Helfenden alles so reibungslos verlaufen konnte.
Vom 03.09. – 06.09. begrüßten wir 35 Interessierte, die vormittags an selbstgewählten Workshops und nachmittags an Vorträgen zum Thema „Unser Grund und Boden als Gemeingut – Wie wollen wir leben?” teilnahmen. Die Grundidee der Sommerakademie war es, Inhalte aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Von künstlerisch, politisch, landwirtschaftlich bis zu körperlich aktiv, konnten wir so die folgenden Workshops anbieten:

– Land Art, bei dem ein wunderbares Kunstwerk aus Naturmaterialien der Umgebung, sowie Textilien, im Schlossgarten entstand.
– Zine, bei dem die Teilnehmer*innen ein eigenes politisches Magazin zum Thema „It’s 2020 and you still…” gestalteten.
– politische Aktionsplanung, bei dem Teilnehmer*innen sich Strategien und konkrete Beispiele anschauten.
– Terra Preta, mit eigener Kohleherstellung.
– sowie Alexandertechnik, welcher mit körperlichen Übungen das innere Kind erweckte.

Mit dem Wetter lief es recht abwechslungsreich. Viele Sonnenstunden konnten wir auf der großen Wiese genießen und bei Regen hat die Bar, sowie das Zirkuszelt Schutz geboten. Im Zirkuszelt fand ebenso unser Pub Quiz statt, bei dem die Teilnehmer*innen in kleineren Gruppen ihr Wissen über Klimagerechtigkeit unter Beweis stellen konnten. Abends saßen wir gemütlich am Lagerfeuer und haben uns gut kennenlernen können. Wir sind sehr froh über das große Interesse, und dass der Atelier 17111 e.V. so viele tolle neue Leute kennenlernen konnte!
Überraschend und freudig für uns war die hohe Zahl an weiblichen Teilnehmerinnen – sicher etwas, dass sich lohnt genauer zu betrachten.

Wir sind uns sicher, im nächsten Jahr eine weitere Sommerakademie zu organisieren, dann allerdings mit einem neuen Thema – bleibt gespannt!

Bald veröffentlichen wir hier die offizielle Zusammenfassung!